Wo alles begann

Der große Erfolg von Luis Laserpower ist ganz klar mit der Herkunft der Band verknüpft. Dort wo alles begann, wurde der Grundstein für ihren außergewöhnlichen Werdegang gelegt. Wir sprechen von einem ganz besonderen Ort, der Akademie für Popmusik in Baden-Württemberg. Hier werden junge Talente zu großen Künstlern gemacht. Wem die Musik im Blut liegt, der kommt an einem Studium an dieser Akademie kaum vorbei. So wie Luis Laserpower einst ihren Weg fanden, so finden jährlich neue Studenten hier ihr Glück.

Darum wollen wir heute, gemeinsam mit allen Wegbegleitern von Luis Laserpower, das 15-jährige Bestehen der Akademie für Popmusik und Musikwirtschaft in Baden-Württemberg würdigen. Es war ein großes Fest und selbst der Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Oberbürgermeister von Mannheim Dr. Peter Kurz samt Staatssekretärin Petra Olschowski waren zu Gast.

Der Ministerpräsident durfte das Jubiläumsfest dann auch mit einer Rede eröffnen. Er zeigte sich sichtbar stolz und gerührt über die Erfolge der Akademie. Es sind die Veranstaltungen wie diese, die Politiker in diesen Zeiten gerne besuchen, hier gibt es schließlich nur Gutes zu berichten. Keine Probleme. Doch man darf es Kretschmann wirklich abnehmen, dass er zu 100 Prozent hinter dieser Hochschule steht.

Sie war ein Experiment. Niemand wusste damals genau, ob das Konzept aufgehen würde, doch Erfolge wie die von der Band Luis Laserpower geben den Verantwortlichen Recht. Dieser Erfolg wollte gefeiert werden. Eine ganze Woche lang reihte sich Konzert an Konzert. Alles mit Musikern der eigenen Akademie. Dabei konnte der Stadt Mannheim und dem ganzen Land gezeigt werden, was für grandiose Talente hier studieren. Die Bewohner Baden-Württembergs nahmen das Fest gerne an und das Wetter spielte auch mit.

Dass beim großen Finale, dem Konzert an der alten Feuerwache, der große Star Luis Baltes ebenso auf der Bühne stand, rundete das fantastische Event perfekt ab. Solch grandiose Jahresfeiern wünschen sie sich in Mannheim ab jetzt öfters. Wir dürfen gespannt sein.